News

So finden sie Ihren Immobilienprofi

Ein guter Makler bietet Leistungen, welche durchaus mit der eines Steuerberaters oder Rechtsanwaltes vergleichbar sind. Jedoch wird der Makler nur im Erfolgsfall bezahlt, wenn der Verkäufer erfolgreich verkauft!
Prüfen sie deshalb, ob der Makler Ihre Immobilie verkaufen will oder nur anbieten und wie er an den Verkauf herangehen wird!

Wird möglichen Interessenten nur ein Exposé übermittelt?
Das können Sie selber!  Ein seriöser Makler macht Termine mit Interessenten!

Wie und wann vereinbart der Makler Besichtigungstermine?
Werden nur „Interessenten„ zur Besichtigung eingeladen und trifft er diese erstmalig vor Ihrem Gartentor?
Auch dazu brauchen sie als Verkäufer keinen Immobilienprofi. Professionelle Makler vereinbaren mit Interessenten einen persönlichen Gesprächstermin und filtern welche Immobilien finanzierbar bzw. in Frage kommen könnten.
Dadurch reichen einem Profi Makler wenige Besichtigungen vor Ort wodurch die Verkäuferseite erheblich entlastet wird.

Wie behandelt der Immobilienprofi ihre Vermögen?
Ein seriöser Makler übernimmt Aufträge nur zum marktgerechten Preis, denn nur so ist ihre Immobilie in einem realistischen Zeitraum zu veräußern.
Vorsicht ist geboten wenn Makler behaupten Ihre Immobilie zum Bestpreis zu verkaufen!

Kämpft der Immobilienprofi für Ihren Preis?
Gute Immobilienmakler handeln nicht! Wenn sie gemeinsam mit Ihrem Experten den Kaufpreis festgelegt haben, muss dieser auch konsequent dahinter stehen und dafür kämpfen!

Was kostet diese Dienstleistung?
Ein seriöser Immobilienmakler muss neutraler Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer bleiben.
Dies setzt natürlich voraus dass er von beiden Parteien gleichermaßen bezahlt wird.
Ein schwacher Makler welcher bereits bei seinem Honorar Einbußen macht und seine Leistungen „billiger„ anbietet wird auch bei Ihrem Verkaufspreis schwach. Somit haben sie zwar eventuell € 1.000.- an Honorar gespart, aber später beim Verkaufspreis € 10.000.- oder mehr verloren! Diese Dienstleistung eines Immobilienprofis kostet gleichermaßen 3% von Käufer bzw. Verkäufer zuzüglich gesetzlicher Mwst.

Alleinvermittlungsauftrag oder schlichter Vermittlungsauftrag?
Ihre Immobilie kann nur optimal verkauft werden, wenn sie konzentriert von einer Stelle aus vermarktet wird! Ein Irrglaube ist oftmals, dass der Verkauf über mehrere Immobilienmakler diesen beschleunigt.
Das Gegenteil ist der Fall!
Immobilienmakler welche ihre Immobilie „anbieten„ dürfen schulden Ihnen keine Gegenleistung!
Wenn Ihnen ein Immobilienmakler einen Alleinvermittlungsauftrag unterschreibt, geht dieser Ihnen gegenüber Verpflichtungen ein.

Hier können Sie einen unverbindlichen Termin vereinbaren